Nachhaltigkeit. – Kollektivtofu

Nachhaltigkeit.

Kollektivtofu versteht sich als Betrieb der nachhaltig arbeitet, dass bedeutet für uns, dass sich alle beteiligten Ressourcenquellen so gut es geht regenerieren können, im Einzelnen heißt das für uns und somit auch für unsere Produkte:


  • Nigari aus Frankreich aus natürlicher Quelle (aus dem Meer gewonnenes Salz)
  • Bio-Zertifizierte Sojabohnen aus Österreich, nicht aus Raubbau-Gebieten (so regional wie möglich)
  • Strom aus erneuerbaren Energien
  • Wir produzieren nicht für die Mülltonne, also nicht „auf Lager“, sondern auf Bestellung für den zeitnahen Verbrauch
  • Zutaten sind so weit es geht aus regionalem Anbau und definitiv ohne Gentechnik
  • Alle Kollektivtofu-Produkte sind vegan, da wir uns gegen die Ausbeutung von Lebewesen engagieren und auch die Umweltbelastung damit verringert wird.

Wir können nicht den Markt revolutionieren, aber wir können dazu beitragen, dass sich die Menge an Produkten, welche unter menschen- und naturverachtenden Bedingungen angebaut, hergestellt und konsumiert wird, reduziert.

Logistisch stehen wir vor einer großen Herausforderung, denn Tofu ist unverpackt (gekühlt) 3-4 Tage haltbar, vakuumiert hingegen 4 Wochen, deswegen ist es uns wichtig so viel Tofu wie möglich in so wenig Plastik wie möglich einzupacken. Bitte habt dafür Verständnis.